Leverner Tafeln

Südlagerflöz

imageAm 14. April 1837 erhielt Gutsbesitzer Schumacher zu Wedigenstein vom königl. Oberbergamt Dortmund die Erlaubnis im Bezirk Gemeinde Levern nach Steinkohlen zu schürfen. Das Mutungsrecht lief unter dem Namen Südlagerflöz auf dem Buchhofe des Levernschen Hügels. Die Leverner Tafeln - Südlagerflöz - Audio zum Download

 

Der Göpel

2013-08-16 Sehenswertes Levern 024Ist ein Antrieb von Landmaschinen wie Dreschkasten, Hexelmaschine. Getreidemahlwerk usw. Bestehend aus einer Zahnübersetzung mit einer Deichsel zum Drehen der im Kries von Pferd oder Ochse bewegt wird.

Jungfernkrieg zu Levern

2013-08-16 Sehenswertes Levern 038Im Dezember 1656 entbrannte an dieser Stelle der sogenannte Jungfernkrieg zu Levern. Die Stiftsdamen rissen einen Zaun des Nachbarn weg. Es entstand ein Streit mit den bürgerlichen Frauen. Der Drost von Reineberg schickte den Vogt mit Schützen um den Krieg zu schlichten. Ausspruch: “Hier werden Weiber zu Hyänen” [mapsmarker marker="20"]

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Genaue Informationen welche Cookies genutzt werden erfahren sie hier
Um zu verhindern, dass Google Analytics innerhalb dieser Website Daten über Sie erfasst. Mit dem Klick auf diesen Link laden Sie ein „Opt-Out-Cookie“ herunter. Ihr Browser muss die Speicherung von Cookies also hierzu grundsätzlich erlauben. Löschen Sie Ihre Cookies regelmäßig, ist ein erneuter Klick auf den Link bei jedem Besuch dieser Website vonnöten.