Mühlentag in Levern mit Shanty-Chor Dümmer See Mahl- und Backtag am 3. September mit Pickertessen

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Foto 2o13-StegDer Mühlenverein Levern erwartet zum letzten Mahl- und Backtag der Saison wieder einen lebhaften Besucherandrang, zumal das beliebte Pickertessen ab 11 Uhr auf dem Programm steht. Um vom Wetter unabhängig zu sein, erfolgt die Ausgabe der westfälischen Spezialität in der Museumshalle.

Dort wird das bewährte Team um Sophie Hegerfeld-Schmidt wieder an 28 Pickertplatten gleichzeitig backen, damit keine oder nur geringe Wartezeiten ab Ausgabebeginn gegen 11 Uhr entstehen.

Am frühen Nachmittag tritt ab 14 Uhr der Shanty Chor Dümmersee auf. Der große und in der heimischen Region bekannte Chor kommt in starker Besetzung zum Mühlengelände und präsentiert dort traditionelle Shanties und Seemannslieder mit instrumentaler Begleitung. Im musikalischen Gepäck befinden sich auch Seasongs aus Amerika, Irland, Schottland und der weiten Welt.

Die Windmühle wird vom Hobbymüller und Vereinsmitglied Dietrich Kramer aus Diepholz gezeigt. Die Leverner Altmaschinenfreunde werden das historische Horizontalsägegatter in Betrieb nehmen.

Für den Mahlbetrieb der ehemaligen Kolthoffschen Hofmahlmühle bedarf es natürlich ausreichend Wind, während das Sägegatter mit einem Motor angetrieben wird. Bei den technischen Voraussetzungen in der Windmühle, so Mühlenvereinsvorsitzender Friedrich Klanke, lässt sich der Schrotgang vom Königsrad abkoppeln und mit einem Standmotor windunabhängig antreiben.

„Dies hat es auf dem damaligen Mühlenstandort des Hofes Kolthoff in Niedermehen auch gegeben. Der Ende der 1930er Jahre gebaute wassergekühlte Deutz-Standmotor ist noch im Orginalzustand vorhanden und in der Museumshalle als Exponat ausgestellt. Bislang haben wir aber bewusst darauf verzichtet, aus einer Windmühle eine motorangetriebene Mühle zu machen, zumal sich der Mahlvorgang auch ohne genügend Wind anschaulich erklären lässt, erläutert der Vorsitzende.

Parallel zum Mahl- und Backtag ist das Heimathaus im historischen Ortskern von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Dort wird die Spinn- und Webgruppe aktiv sein und Vorführungen anbieten.

Letzter Mühlentag 2016 026