Neue Sitzgelegenheiten am Dorfbrunnen

Den Wunsch gab es schon länger: Bürger aus der Ortschaft, aber auch Gäste hätten sich über Sitzgelegenheiten am Dorfbrunnen im historischen Leverner Ortskern gefreut. Zwischenzeitlich stand dort eine kleine Bank, aber nun kann gleich eine kleine Gruppe von Bürgern am Leverner Dorfbrunnen Platz nehmen und klönen.
Auf Initiative des Heimatvereins Levern stehen jetzt drei Bänke am Brunnen und von denen hat man einen Blick in Richtung Stiftskirche und Stiftskurien. Zum Brunnen sowieso. Gespendet hat die soliden Holzbänke der Leverner Tischlermeister Dieter Geisemeyer. Aufgestellt wurden die Holzbänke durch den Bauhof der Gemeinde Stemwede.
Während eines „Einsitzens“ der neuen Bänke dankte der Vorstand des Heimatvereins um den Vorsitzenden Joern Spreen-Ledebur Dieter Geisemeyer für diese schöne Spende. Die Bänke leisteten einen Beitrag, die Aufenthalts-Qualität an diesem Platz im historischen Ortskern zu erhöhen.

Hier könnten sich die Bürger gut treffen und klönen. Ein Dank des Heimatvereins-Vorstandes galt auch der Gemeinde Stemwede für die Unterstützung und für die gute Zusammenarbeit.
Geklönt wurde schon während des „Einsitzens“. Dafür hatte Fleischermeister Heinz-Dieter Ruwe Bratwurst spendiert, Eine Runde Getränke spendierte auch Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat. Beiden dankte der Heimatverein für diese Unterstützung.

Zur geselligen Aktion an Bänken und Brunnen hatte der Heimatverein Heimatfreunde eingeladen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich für den Ort einsetzen – sei es bei der Pflege von Biotopen und Badeallee, sei es im Heimathaus und bei den Ortsführungen. Allen ehrenamtlich aktiven Mitgliedern dankte der Vorstand für das große Engagement. Zu Gast waren außerdem Pfarrerin Katrin Berger und Kreisheimatpfleger Friedrich Klanke.
In Zeiten der Globalisierung hätten Heimatvereine einen hohen Stellenwert, merkte Kai Abruszat an. Heimatvereine kümmerten sich auch in Stemwede um die Gestaltung der Heimat. Die Heimatverbundenheit finde sich in der Gestaltung am Dorfbrunnenplatz wieder, der zu einer Stätte der Begegnung werde. Der Ratsvorsitzende dankte im Namen von Rat und Verwaltung dem Heimatverein Levern für dessen Engagement.

Joern Spreen-Ledebur begrüßte unter den Gästen Werner Thielemann, Vorsitzender der Heimatfreunde Kleinendorf, und dessen Stellvertreter Thorsten Klein. Die Leverner bekräftigten den Wunsch, dass beide Vereine enger zusammenarbeiten. Bei gemeinsamen Touren etwa könne man sich austauschen, die Kontakte zwischen Bürgern beider Ortschaften auf- und ausbauen und sich auch zu Projekten austauschen, so der Leverner Vorstand. Eine solche Kooperation zwischen Vereinen sei schön und sinnvoll, ergänzte Bürgermeister Kai Abruszat.

bank-am-dorfbrunnen
Gut gelaunt: Zum „Einsitzen“ auf den neuen Bänken am Dorfbrunnen trafen sich auch Pfarrerin Katrin Berger, (v. l.), Dieter Geisemeyer und Bürgermeister Kai Abruszat. Foto: Heimatverein Levern

Mühlenrock – das Rock Event an der Leverner Mühle

photo_2017-07-05_19-56-22Am Samstag den 15.07.2017 startet das erste Rock Open Air an der Leverner Mühle.

Ab 20:00Uhr treten 3 der talentiertesten Nachwuchsbands aus dem heimischen Raum und aus Bad Essen auf. Zwischen den Auftritten sorgt DJ DerStefan dafür dass die Stimmung nicht abreißt.

Zum Auftakt startet Die Bänt – eine sechs köpfige Band aus Bad Essen und Bohmte die mit feinsten Rock und Pop die Leute zum Tanzen bringen wird. The Cracklins aus Espelkamp – bekannt vom Stemweder oder Hunteburger Open Air – rocken mit selbst komponierten und gecoverten Liedern. Travelin‘ Waters verbindet den klassischen Blues/Hardrock der 70er Jahre mit einem modernen, kraftvollen Sound. Verzerrte Gitarren, ein grooviger Bass und die wuchtigen Drums der Lübbecker bringen Köpfe zum Nicken und Hüften zum Schwingen.

„Wir wollen jungen Nachwuchsbands die Möglichkeit geben sich zu präsentieren und das Mühlengelände einem jungen Publikum näher bringen. Das Gelände ist bestens geeignet um vielen Leuten die Möglichkeit zu bieten erstklassige Rockmusik zu genießen!“ so Yann Guennoc und Jonas Werner vom generationsübergreifendem Orga-Team. „Wir sind seit Wochen mit den Planungen beschäftigt und freuen uns, dass uns der Mühlenverein mit seiner Erfahrung unterstützt“.

Im Vorfeld wurden Poster und die Internetseite http://muehlenrock.levern.de gestaltet. Zusätzlich ist der Mühlenrock natürlich auch auf Facebook, Youtube und Instagram vertreten. Beim Festival selber gibt es auch die begehrten Bändchen zu kaufen.

Der Mühlenrock wird unter dem Motto „Umsonst und Draußen“ veranstaltet und soll sich selber durch den Getränke- und Bändchenverkauf finanzieren. Zusätzlich zur Musik gibt es natürlich auch wieder schmackhafte Pizza aus dem Steinbackofen.

20170705_053527280_iOS

Open Air Kino an der Windmühle Levern

Gezeigt wird der Film „Der Landarzt von Chaussy“

Direkt am ersten Ferien-Wochenende in Nordrhein-Westfalen startet die Film- und Medienstiftung NRW mit den FilmSchauPlätzen 2017. Der Startschuss  fällt am *Sonntag, 16. Juli 2017 an der Windmühle Levern*.

Seit 1997 gibt es die FilmSchauPlätze und 2017 werden sie zum 20. Male gezeigt. Insgesamt werden 20 Filme an 20 Standorten in ganz NRW aufgeführt. Der Kreis Minden-Lübbecke ist zum dritten Mal dabei.

„Darüber freuen wir uns sehr“, sagt Landrat Dr. Ralf Niermann, „denn mit unserem Konzept – Open Air Kino an den Mühlen – können wir mehrmals einzigartige Standorte anbieten“. Denn darum geht es der Film- und Medienstiftung in erster Linie, an interessanten und für die Region speziellen Standorten in NRW das Open-Air-Kino zu veranstalten.

Gemeinsam mit dem Mühlenverein Levern und der Film- und Medienstiftung NRW veranstaltet der Kreis Minden-Lübbecke das Open-Air-Kino in Levern.

Die Kreisverwaltung und die Film- und Medienstiftung NRW suchen zuvor die Partner, die einen Veranstaltungsort in ausreichender Größe mit einem besonderen Ambiente bieten können und über ausreichend Erfahrung auch mit der Organisation und Durchführung größerer Veranstaltungen verfügen.

Rahmenprogramm

Am Sonntagnachmittag *ab 17 Uhr* werden die Gäste erwartet. Neben dem musikalischen Programm können die Besucher an Mühlenführungen teilnehmen oder das Bäuerliche Museum besichtigen. Gemeinsames Beisammensein in einer sommerlichen Mühlenatmosphäre steht im Vordergrund, bevor der Film gezeigt wird. Es gibt viele Leckereien, Gegrilltes, alkoholische und nicht alkoholische Getränke sind im Angebot. Die Gäste sind außerdem herzlich eingeladen, Decken und Picknickkörbe mit Speisen und Getränken mitzubringen und sich ein Plätzchen vor der Bühne zu suchen. Genügend Sitzmöglichkeiten sind ebenfalls auf dem großzügigen Gelände der Windmühle vorhanden.Alle Bürgerinnen und Bürger und Gäste von außerhalb sind herzlich dazu eingeladen dabei zu sein.

*Infos zu den Filmen*

*Am Kinoabend startet nach Einbruch der Dunkelheit*mit dem Kurzfilm „Ginko & Kinko“, der von einem Bauer du seinem Sohn handelt. Im Anschluss an den Kurzfilm, der an der Kunsthochschule für Medien Köln entstanden ist, wird dann der Film „Der Landarzt von Chaussy“ gezeigt.

Die französische Tragikomödie erzählt die Geschichte eines Arztes auf dem Lande, der eine besondere Beziehung zu seinen Patienten hat. Die Menschen aus dem Dorf mögen ihn, er kümmert sich sehr um sie und kennt ihre Sorgen und Nöte. Doch auch der beliebte Landarzt Jean Pierre Werner ist nicht mehr der Jüngste. Und als klar wird, dass er selbst krebskrank ist, empfiehlt ihm sein behandelnder Arzt eine Kollegin, die neue Dorfärztin werden soll.

Man kann sich schon fast denken, dass eine junge Ärztin auf dem Lande mit den dort noch etwas altmodischen Strukturen keinen einfachen Start haben wird. Zumal sie vom ehemaligen Landarzt nicht professionell aufgenommen und eingearbeitet wurde. Aber das kann sich auch wandeln, den die junge Ärztin nimmt die Herausforderungen an und stellt sich den Aufgaben. Es dauert eine Weile, bis sie auch die liebenswerte Seite der Menschen auf dem Land kennengelernt und die Stimmung sich gelockert hat.Der Film ist ohne Altersbeschränkung. Der Eintritt ist kostenfrei.

Weitere Informationen unter www.filmschauplaetzte.de sowie bei Facebook.

Landrat Dr. Ralf Niermann und Mühlenvereinsvorsitzender Friedrich Klanke stellten das Programm des Filmabends im Backhaus an der Windmühle in Levern jetzt vor. Am 16. Juli werden als historische Personen der Ortsgeschichte Nächtwächter Horst Stegemöller und die adligen Stiftsdamen Karin Klanke und Christel Bad mit dabei sein. Foto: Mirjana Lenz

Sommerfest mit Party-Säger Markus Becker am EDEKA Center Hartmann

EDEKA Club-Tour bringt Sommer-Feeling nach Levern

· Themenwoche rund um „Sommer, Sonne, Urlaub“ vom 10. bis 15. Juli

· Verkostungen, Aktionen und Sonderangebote

· Sommerfest am 13. Juli mit großem Show-Truck

 

Stemwede-Levern: Coole Beats, heiße Rabatte und Sommer-Feeling pur! Das EDEKA Center Hartmann in Levern lädt vom 10. bis 15. Juli mit einer großen Aktionswoche zum „Club-Urlaub“ ein. Die „EDEKA Club-Tour“ bringt leckere Verkostungen, Sonderrabatte und tolle Aktionen für die ganze Familie direkt zum Markt. Für richtige Mallorca-Stimmung sorgen am 13. Juli das Sommerfest und der Auftritt von Party-Sänger Markus Becker.

 

imageAuch in diesem Jahr hat sich das EDEKA Center-Team etwas ganz Besonderes einfallen lassen, um seinen Kunden mehr als nur Lebensmittel zu bieten. Der Parkplatz wird zum Strand und auch im Markt sorgen Palmen, Liegestühle und Hängematten für Urlaubsatmosphäre: Rund um das Thema „Sommer, Sonne, Urlaub“ werden eine Woche lang in und um den Markt Aktionen und Rabatte geboten. Im EDEKA Center Hartmann gibt es die ganze Woche über an zahlreichen Verkostungsständen Snacks zum Probieren und viele Produkte im Sonderangebot – passend zum Sommerurlaub.

Sommerfest am 13. Juli mit großem Show-Truck

Höhepunkt der Aktionswoche ist das große Sommerfest am 13. Juli mit dem amerikanischen EDEKA-Show-Truck. Aufgeklappt bietet dieser Platz für eine Bühne und eine zusätzliche Verkaufsfläche für die „Club-Animateure“. Von 13 bis 19 Uhr locken Gewinnspiele, Spielshows und sportliche Aktionen mit attraktiven Preisen. Leckere Smoothies sorgen für die nötige Abkühlung am „Strand“ und mit dem EDEKA Summer-Dance wird der Sommerurlaub in der Nachbarschaft perfekt. Tolle Unterhaltungs-Angebote für Groß und Klein – wie Riesenwasserball und Kinderboote – runden den Einkauf an diesem Tag ab und machen ihn zu einem echten „Kurz-Urlaub“ für die ganze Familie.

Ein Star auf der EDEKA Center-Bühne

Ab 18 Uhr gehört die Bühne dann einem besonderen Gast: Sänger Markus Becker kommt von der Partyszene auf Mallorca ins beschauliche Levern. Eine Stunde lang präsentiert er Songs – wie „Das rote Pferd“, „10 Meter geh’n“ oder „Bratwurst, Pommes und ein Bier“ – und wird dem Publikum einheizen, Fotos und Autogramme für Fans inklusive.